alemán    
francés    
inglés    
euskera    
castellano    
Facebook  
Buscar 
Roncesvalles
Roncesvalles
 

DER ORTSNAME



Skulptur von Carlomagno. Die Niederlage seines Heers 778 beeinflusste die Bedeutung des Ortsnamens.
In der Sage hat man Roncesvalles als "Valle de Espinos" (Tal des Weißdorns), und diese Interpretation kommt aus der baskischen Interpretation, Orreaga (Ort des Wacholders), mit Sicherheit eine Deformierung eines alten Ortes des Gebieters Orierraga genannt. Andere Theorien dagegen sagen, dass sie ihren Ursprung in Erro-Zabal, "die Ebene des Erro" hat, das Tal mit dem es während vieler Jahrhunderte sehr eng verbunden war.

Die folgenden Bewegungen von Pilger und Auswanderern der anderen Seite der Pyrenäen endet mit dem Einfranzösisierteen Namen (Rozabal, Ronzaval, Roncesvals, Roncesvaux...) bis er seine aktuelle Form annahm. Ohne Zweifel, der französische Einfluss ist auch der tragischen Erinnerung die der Verlußt der Schlacht des Heeres von Carlomagno 778 zurückführen. Im Endeffekt war Roncesvalles, ohne Zweifel- ein riesiges Dorn- in der Krone der französischen Geschichte.

Auf jeden Fall, bezieht sich der Name von Roncesvalles auf den Ursprung der kleinen Ebene, seit den ersten Jahren des XII Jahrhunderts mindestens, der Bevölkerung aus dem heutigen Auritz-Burguete stammend.

Als einige Jahrzehnte später die Stiftskirche gegründet wurde, muss man zwischen der Kleinstadt und dem Krankenhaus unterscheiden. Die erste, Burgo de Roncesvalles genannt - sogar einfach nur Roncesvalles - während des ganzen Mittelalters, endete mit den Namen, wegen seiner Größe, Burguete - "burguito" -, während des zweite, das Krankenhaus Roncesvalles, erreichte letztendlich das Monopol des alten Ortsnamen, obwohl es später stattfand.